Meilen und Punkte

Sammeln auf dem Boden und in der Luft

Meilen und Punkte

Auslandkrankenversicherungen – Wenn vor oder im Urlaub etwas passiert

Wozu Ihr eine Auslandskrankenversicherung braucht? Die meisten von Euch kennen das: Ihr geht zum Arzt und zückt die Europäische Krankenversicherungskarte (European Health Insurance Card), auch EHIC genannt. Bezahlen müsst Ihr für die Normalversorgung nichts, es sei denn Ihr seid Privatpatient. Aber auch dabei werden oft Karten eingesetzt. Innerhalb der Europäischen Union und weiteren Ländern wie Island, Liechtenstein, Kroatien, Mazedonien, Norwegen, Schweiz und Serbien, funktioniert das theoretisch genauso. Ihr habt Anspruch auf die gleichen Leistungen, wie Sie in dem jeweiligen Land üblich sind. In vielen Fällen, insbesondere in Ländern außerhalb der EU, wird Eure Versichertenkarte nicht akzeptiert.

Wozu braucht Ihr eine Auslandskrankenversicherung?

Funktioniert der Einsatz der EHIC nicht, weil es sich um Privatpraxen oder andere Länder handelt in denen Ihr Euch behandeln lasst, so müsst Ihr in Vorkasse gehen. Sobald Ihr dann bei Eurer Krankenkasse die Rechnung eingereicht habt, übernimmt diese die Kostenerstattung im Rahmen der in Deutschland üblichen Beträge.

Auch wenn ihr nach Hause verlegt werden müsst, also in Deutschland weiter behandelt werden möchtet, so ist ein medizinisch sinnvoller Krankenrücktransport notwendig. Dieser kostet in der Regel sehr viel Geld. Insbesondere dann, wenn eine medizinische Begleitung erforderlich ist. Damit die Kosten übernommen werden, reicht es nicht aus eine europäische Krankenversicherungskarte zu besitzen. Diese würde auch innerhalb Europas, wo die Karte in der Regel gültig ist, keine Kosten für den Rücktransport nach Deutschland übernehmen. Eine zusätzliche Absicherung, die ihr in Form einer Auslandsreisekrankenversicherung abschließt, greift in diesem Fall.

Auch die Grundversorgung, die zwar durch die europäische Krankenversicherungskarte abgedeckt ist, ist in den verschiedenen Ländern sehr unterschiedlich. Demzufolge ist es auch sinnvoll weitere medizinisch erforderliche Leistungen abzusichern, damit Euch keine hohe Kostenüberraschung erwartet. Selbst psychologische Behandlungen (Psychotherapie oder Psychopharmaka), können im Ausland abgesichert werden. Prinzipiell gilt eine Auslandsreisekrankenversicherung für alle Länder der Erde, lediglich die USA und Kanada müssen durch eine zusätzliche Absicherung inkludiert werden. Meist ist dies bei Antragstellung durch das Setzen eines Häkchens schnell erledigt.

Woher bekommt Ihr eine Auslandskrankenversicherung?

Die angebotenen Leistungen der Auslandsreisekrankenversicherung sind in der Regel ähnlich. Einen wesentlichen Unterschied gibt es in der Art, wie die Versicherung aktiviert wird und von welcher Reisedauer Ihr pro Jahr ausgeht.

Mit der Barclaycard Gold Visa habt Ihr immer eine Auslandsreisekrankenversicherung, ohne dass Ihr die Reise mit der Karte bezahlen müsst.



Direkt beantragen und teure Versicherungen sparen

Auslandsreiseversicherungen, die durch eine Kreditkarte gegeben sind

Einer Reiseversicherung die in einem Paket der Kreditkartenanbieter enthalten ist, greift in der Regel erst dann, wenn die Reise teilweise, oder vollständig mit der Kreditkarte beglichen wird. Dies ist bei den privaten Kreditkarten von American Express, z.B. der Gold Card oder der American Express Platinum Card der Fall. Auch die Miles and More Mastercard Gold bietet diese Option.

Bei der Amex Platinum Business Card gibt es diese Einschränkung nicht. Dort ist die Auslandsreisekrankenversicherung immer aktiv und unabhängig vom Karteneinsatz gegeben.

Auch Barclaycard hat ein interessantes Versicherungspaket, das unabhängig vom Karteneinsatz greift. D.h. die Versicherungen sind aktiviert, ohne dass Ihr die Reise mit der Karte bezahlt haben müsst. Durch diese Karten seid Ihr ohne Karteneinsatz abgesichert:

Barclaycard Gold Visa dauerhaft beitragsfreiVorteile:
• Kostenlos im 1. Jahr
• Teilzahlung möglich
• kostenlos Bargeld im Euroraum abheben
• Weltweit kostenlos bezahlen
• 5% Cashback bei Urlaubsreisen
• Reiserücktrittsversicherung
• Auslandsreisekrankenversicherung
Preis: 59 Euro ab dem 2. Jahr
Mehr Infos

Zum Antrag
Vorteile:
• Kostenlos im 1. Jahr
• Teilzahlung möglich
• Weltweit kostenlos Bargeld abheben
• Kostenlos im Ausland bezahlen
• 5% Cashback bei Urlaubsreisen
• 3 Partnerdoppel kostenlos
• Mietwagen-Versicherung
• Reiserücktritts- und Reiseabbruchversicherung
• Auslandsreisekrankenversicherung
Preis: 99 Euro ab dem 2. Jahr
Mehr Infos


Zum Antrag
American Express Platinum Card BusinessVorteile:
• Persönlicher Platinum Card Reise- & Lifestyle-Service
• Umfangreiches Reise-Versicherungspaket für die ganze Familie
• Zugang zu Airport VIP Lounges weltweit
• Status bei Hotels und Mietwagen
• 1 Platinum Card Zusatzkarte
• Meilen und Punkte bei mehreren Partnern sammeln
• Ohne Selbstbeteiligung
• Preis: 700 Euro p.A.
Geschenk: 100 Euro oder 30.000 Membership Rewards*
*bei Umsatz von 2.000 Euro in 3 Monaten
Mehr Infos
Zum Antrag

Auslandsreiseversicherungen, die Ihr ohne Kreditkarte abschließt

Eine separat abgeschlossene Auslandskrankenversicherung, die nicht Bestandteil eines Kreditkartenangebotes ist wird automatisch aktiviert, wenn Sie zu der entsprechenden Reise hinzu gebucht wird oder wenn es sich um eine Jahresversicherung mit einem Jahresbeitrag handelt.

Weiter wird unterschieden ob es sich um Reisen handelt die zeitlich begrenzt sind (damit ist ein Zeitraum der Urlaubsreisen der regulären Angestellten gemeint), oder ob es sich beispielsweise um einen Langzeit-Auslandsaufenthalt handelt wie zum Beispiel bei work and travel oder Au-pair.

Wie sieht es mit Vorerkrankungen aus?

Bereits vorhandene Erkrankungen sind in der Regel kein Ausschlusskriterium einer zusätzlichen Auslandsreisekrankenversicherung. Das ist auch deswegen schwierig, weil bei der Beantragung keine Gesundheitsfragen erhoben werden. Allerdings ist Vorsicht geboten, wenn eine Reise bewusst für eine spezielle Behandlung angetreten wird. D.h. dass Ihr Euch im Ausland behandeln lassen möchtet tut dies bewusst und lauft Gefahr, dass diese Behandlungskosten nicht übernommen werden.

Wie läuft die Kostenerstattung ab?

Bei kleineren Erkrankungen beziehungsweise damit verbundenen geringen Rechnungen ist es üblich, dass ihr währen der Reise in Vorkasse geht. D.h. ihr begleicht die Rechnung erst einmal selbst. Es ist hilfreich, wenn ihr euch die Rechnung in Englisch ausstellen lasst und diese so schnell wie möglich, in der Regel nach der Reise, bei eurer Versicherung einreicht. Auf der Rechnung sollte natürlich zu erkennen sein welche Krankheit wie behandelt wurde hat und was die notwendigen Medikamente gekostet haben. Es ist ratsam, wenn ihr Euch von den eingereichten Unterlagen Kopien anfertigt.

 

Mit dem Barclaycard Platinum Double seid Ihr auf Reisen bestens abgesichert, ohne dass Ihr die Reise mit der Karte bezahlt haben müsst. Das gilt für die Auslandsreisekrankenversicherung und die Reiserücktritts- bzw. Reiseabbruchversicherung.



Direkt beantragen und teure Versicherungen sparen

 

Wie sieht es mit den teuren Behandlungen, z.B. Operationen aus?

Wenn es etwas teurere Behandlungen sind oder Ihr in ein Krankenhaus müsst und womöglich eine Operation bevorsteht, so ist es hilfreich, wenn ihr euch vorher mit eurer Versicherung absprecht. Das ist nicht verkehrt, denn die Versicherung kann euch u.a. die Möglichkeit geben, direkt mit dem Krankenhaus oder dem behandelnden Arzt abzurechnen. Das hat für euch den Vorteil, dass ihr nicht mit einem hohen Betrag in Vorkasse gehen müsst. Ihr könnt Euch bei dem Vorgehen auch sicher sein, dass die Kosten auch tatsächlich übernommen werden. Dazu müsst Ihr aber auf jeden Fall Kontakt mit der Versicherung aufnehmen. Klar, dass es in einem Notfall vielleicht nicht möglich ist. Hier wäre es aber gut, wenn ein Mitreisender oder Familienangehöriger mit der Versicherung spricht. Wie die ganzen Formalitäten dann ablaufen erfahrt ihr dann genauestens, wenn Ihr mit einem Mitarbeiter der Versicherung sprecht. Die inkludierten Reiseversicherungen in den Kreditkartenpaketen, bieten Euch meist einen 24 Stunden Assistenzservice an. Mit den Kreditkartenunterlagen bekommt Ihr auch eine Telefonnummer mitgeteilt, die ihr jederzeit anrufen könnt. Die Vorteile dieses Assitance-Service sind, dass euch das genaue Procedere in Eurer Heimatsprache erklärt wird, und Euch unter Umständen deutschsprachige Ärzte, oder andere Hilfeleistungen vermitteln werden.

Auch wenn Ihr mit der Sprache Eures Urlaubslandes gut vertraut seid, so ist es doch enorm schwierig die einfachsten Dinge zu regeln, wenn Ihr in einer seelisch angespannten Situation seid. Eine Erkrankung im Urlaub ist nie schön (das ist sie auch zu Hause nicht).

Die Versicherungen der American Express Karten bieten diesen Service auf jeden Fall an. Das Gleiche gilt für die Miles und More Mastercard Gold und die Barclaycard Gold Visa, sowie das Barclaycard Platinum Double.

Die Reiseversicherungen von American Express als Auslandskrankenversicherung und mehr

An eine Reisekrankenversicherung von American Express kommt Ihr auf zwei Arten:

Entweder Ihr habt eine Gold Card oder die American Express Platinum Card. Dann seid Ihr bereits bestens abgesichert. In beiden Kreditkarten sind sowohl eine Reiserücktritts- bzw. eine Reiseabbruchversicherung, als auch eine Auslandskrankenversicherung enthalten.

Reisekomplett_proTrip_728x90

Die Reiserücktrittsversicherung von American Express

  • Übernahme Eurer Reisekosten – auch für Unterbringung und Ausflüge, die Ihr vorab bezahlt habt
  • bei Reiserücktritt, Verschiebung oder wenn Ihr Eure Reise nicht antreten könnt
  • bei Reiseabbruch und Reiseunterbrechung
  • bei Krankheit oder wenn Euch ein schwerwiegendes Ereignis zu Hause festhält
  • gilt unabhängig von der Dauer der Reise, wenn Ihr die Reiseversicherung nicht durch die Kreditkarte abgesichert habt
  • auch innerhalb Deutschlands für Reisen ab 200 km Entfernung vom Wohnort

Auslandskrankenversicherung von American Express

Die Leistungen sind großartig, denn es werden u.a. 100% der Kosten für Krankenhaus und Medikamente übernommen. Weiter erhaltet Ihr:

  • Vermittlung eines Arztes oder Krankenhauses
  • Transport zum Krankenhaus
  • Eure Heimreise nach der Behandlung
  • Heimreise Eurer Reisebegleiter und Eurer Kinder
  • Gegebenenfalls Kosten für den Aufenthalt von Familienmitgliedern oder Freunden während der Behandlung
Auslandskrank_proTag_300x250

Der Reisekomplettschutz von American Express

Der Reisekomplettschutz ist deutlich umfangreicher und bezieht sich nicht nur auf Krankheitskosten und Reiseabbruch. Ihr erhaltet zusätzlich zur Auslandsreisekrankenversicherung und einer Reiserücktrittsversicherung:

  • Reisegepäckschutz
  • Reisekomfort-Versicherung: Übernahme der Kosten für Kleidung und Hygieneartikel, wenn Euer Gepäck verspätet eintrifft, Übernahme der Kosten für Verpflegung und Unterbringung bei Verspätungen, Annullierungen, verpassten Anschlüssen
  • Privathaftpflicht- und Prozesskosten-Versicherung im Ausland: Schadenersatz- oder Entschädigungsforderungen, z. B. nach einem Unfall
  • Reise-Unfallversicherung im Ausland: bis zu EUR 15.000 bei unfallbedingter Invalidität oder Unfalltod

 

Die American Express Business Platinum Card bietet Euch zahlreiche Reiseversicherungen. Der Clou: Ihr müsst die Reise nicht mit der Kreditkarte bezahlen!



Direkt beantragen und teure Versicherungen sparen

 

In der American Express Platinum Card ist bereits das gesamte Paket enthalten, wird aber in der privaten Variante der Amex Platinum erst dann aktiviert, wenn Ihr die Reise mit der Karte bezahlt habt. Durch die American Express Business Platinum Card seid Ihr immer versichert. Ob Kartenzahlung, oder nicht. Die gute Nachricht: Ihr könnt diese Versicherung auch unabhängig von Eurer Kreditkarte abschließen. Dabei habt die die Wahl eine einzelne Reise abzusichern, oder eine Jahrespolice abzuschließen.

Hier könnt Ihr Euch näher über die Reiseversicherungen von American Express informieren…Auslandskrankenversicherung

Reiseversicherungen von der HanseMerkur

Die HanseMerkur Versicherung ist ein breit aufgestelltes Unternehmen, welches neben Hausrat– und Haftpflichtversicherungen viele Angebote im Gesundheitsbereich im Portfolio hat. Dazu zählen u.a. Lebensversicherungen, Berufsunfähigkeitsversicherungen und Krankenzusatzversicherungen. Für die Reise bietet das Unternehmen gute Leistungen in der Auslandsreisekrankenversicherung und der Reiserücktrittsversicherung.

Die Auslandsreisekrankenversicherungen der HanseMerkur

Mit dem Abschluss einer Auslandsreisekrankenversicherung bei der HanseMerkur sichert Ihr Euch für Euren Urlaub im Ausland viele Vorteile:

  • Für Euch fallen keine zusätzlichen Kosten an – die Auslandskrankenversicherung schließt Ihr Sie ohne Selbstbeteiligung ab
  • Die Kosten für medizinisch notwendige ambulante und stationäre Behandlungen im Ausland werden übernommen. Dazu gehören auch schmerzstillende Zahnbehandlungen, Zahnfüllungen in einfacher Ausführung und Reparaturen von vorhandenem Zahnersatz
  • Die Kosten für einen Krankentransport zur nächsten Klinik und den medizinisch sinnvollen Krankenrücktransport ins Heimatland werden übernommen
  • Ein mehrsprachiges Notfall-Service-Team ist rund um die Uhr persönlich für Euch da, 7 Tage in der Woche. Dabei werdet Ihr über die Möglichkeiten einer ärztlichen Versorgung an Eurem Urlaubsort informiert und das Notfall Team unterstützt Euch bei der Suche nach einem deutsch- oder englischsprachigen Arzt.
  • Wenn Ihr stationär behandelt werden müsst und nicht reisen könnt, übernimmt die HanseMerkur die Unterbringungskosten für mitversicherte Begleitpersonen, wenn Ihr z. B. mit Kindern im Ausland unterwegs seid. Liegt Ihr länger als 5 Tage im Krankenhaus, organisiert das Team der HanseMerkur den Besuch einer Euch nahestehenden Person und übernimmt die Kosten.
  • Familien, Paare und Reisegruppen ab 10 Personen (bei Bahnreisen ab 6 Personen) können von besonders günstigen Konditionen profitieren.

 

Ihr habt die Möglichkeit eine einzelne Reise abzusichern, oder Euch gleich eine Jahres-Auslandskrankenversicherung ausstellen zu lassen. Dabei könnt Ihr in einem Jahr beliebig viele Reisen unternehmen und seid dabei abgesichert. Abschließen könnt Ihr die Versicherung jederzeit vor Reiseantritt.

Tipp:

Die Jahresversicherung solltet Ihr erst kurz vor der Reise abschließen. Denn nach Abschluss gilt diese ein Jahr.

Hier könnt Ihr Euch über die Auslandsreisekrankenversicherung der HanseMerkur informieren und wenn Ihr möchtet beantragen

Flexible Auslandskrankenversicherung

Ihr könnt eine abgeschlossene Auslandsreisekrankenversicherung auch verlängern. Solltet Ihr Euch spontan dazu entschließen Eure Reise zu verlängern, dann stellt Ihr einfach einen Antrag und könnt bis auf ein volles Jahr (365 Tage) verlängern. Andererseits könnt Ihr eine Versicherung für ein ganzes Jahr abschließen und Euch das Geld anteilig zurückerstatten lassen, wenn Eurer Reise kürzer ist. Diese Option ist bspw. für einen Auslandsaufenthalt vor oder währen eines Studiums sinnvoll. Dabei könnt Ihr sogar bis auf maximal 5 Jahre verlängern.

Hier kommt Ihr zur Auslandskrankenversicherung für Langzeitreisen

 

 

Die Reiserücktrittsversicherung der HanseMerkur

Mit der HanseMerkur ist Eure Reise abgesichert, falls unvorhergesehene Ereignisse Euch daran hindern, die Reise anzutreten.

Somit profitiert Ihr:

  • Bei Nichtantritt: Euch werden anfallende Stornokosten erstattet, falls Ihr Eure Reise aus Gründen wie z. B. eine uner­wartete schwere Krankheit, Impf­unver­träglichkeit, Arbeitsplatz­wechsel, Kurz­arbeit oder Schwanger­schaft absagen müsst.
  • Bei verspätetem Reiseantritt: Ihr bekommt zusätzliche Hinreise-Mehr­kosten und nicht in Anspruch genommene Reise­leistungen erstattet, wenn Ihr aus einem der versicherten Gründen Eure Reise verspätet antreten müsst.
  • Bei Umbuchung: Ohne Angaben von Gründen werden Euch Um­buchungs­kosten bis 30 Euro erstattet, wenn Ihr bis 42 Tage vor Reise­beginn Eure Reise umbucht. Bucht Ihr Eure Reise aus einem der versicherten Gründe um, werden die Umbuchungs­kosten erstattet.
  • Entscheidet Ihr Euch für eine Reiserücktritts­versicherung mit Urlaubsgarantie (Reise­abbruch­versicherung) und Ihr müsst Eure Reise innerhalb der ersten Reise­hälfte (max. innerhalb der ersten 8 Tage) abbrechen, wird Euch der gesamte Reise­preis erstattet. Erfolgt der Reise­abbruch in der zweiten Reise­hälfte (spätestens ab dem 9. Tag) werden Euch nicht genutzte Reise­leistungen erstattet. Verlängert sich Eure Reise, beispiels­weise aufgrund von Lawinen, Erdbeben oder Wirbel­stürmen, bekommt Ihr die zusätzlichen Unterkunfts- und Reisekosten erstattet, die durch den verlängerten Aufenthalt entstehen.

 

Entscheiden Ihr Euch für eine Jahres-Reiserücktritts­versicherung mit Urlaubsgarantie (Reise­abbruch­versicherung), ist jede Reise innerhalb eines Jahres versichert. Ihr könnt damit so oft in den Urlaub fahren, wie Ihr möchtet.

Die Reiserücktrittsversicherung könnt Ihr hier abschließen

Mit diesem nützlichen Rechner könnt Ihr die verschiedenen Auslandskrankenversicherungen vergleichen und damit bares Geld sparen.