Auf Reisen Sparen

Urlaubskasse füllen, Meilen und Punkte sammeln

Auf Reisen Sparen

Revolut Premium – mehr Bargeld und Versicherungen

Mit Revolut Premium habt Ihr die Option, jeden Monat bis zu 400,00 Euro kostenlos Bargeld abzuheben. Natürlich gilt das wieder weltweit. Zahlt Ihr lieber in bar, dann könnte es für Euch von Vorteil sein, euer kostenloses Revolutkonto in die Premiumversion anzuheben. Dafür wird dann aber eine monatliche Gebühr in Höhe von 7,99 Euro fällig. Jetzt solltet Ihr nicht erschrecken, denn das Revolut Premiumkonto bringt interessante Benefits mit. Nun kommen nämlich Reiseversicherungen dazu und Ihr dürft nun die Angebote von LoungeKey Pass in Anspruch nehmen. Dadurch habt Ihr, gegen Zahlung einer Gebühr, Loungezugang mit dem Economy Ticket. So braucht Ihr keine Pay-per-Day Versicherung separat abschließen. Ihr bekommt die Jahrespolice im Preis eingeschlossen.

Mit Revolut Premium in die Lounge

Während bei der American Express Platinum Card zwei kostenlose Priority Pässe enthalten sind, könnt Ihr nun auch mit einer wesentlich preiswerteren Kreditkarte in die Lounge. Für die Amex Platinum, die übrigens sehr viele Vorteile für die Reise bringt, werden jeden Monat 55 Euro fällig. Wenn Ihr viel unterwegs seid, kann sich das durchaus lohnen. Ist das aber nicht der Fall und Ihr fliegt einmal im Jahr in der Economy Class im Rahmen einer All-inklusive Reise, dann hilft Euch ein LoungeKey Pass weiter. Damit kommt Ihr in über 1.000 Lounges. So dürft Ihr Getränke und Snacks genießen, wenn Ihr mit dem Billigticket in den Urlaub fliegt. Inklusive sind Getränke und Snacks. Bequemer als in der großen Wartehalle ist das auf jeden Fall. Mit Revolut Premium bekommt Ihr die Berechtigung für die Lounge. Ähnlich dem Priority Pass. Dort zahlt Ihr eine jährliche Gebühr. Bei Priority Pass Standard zahlt Ihr regulär 89,00 Euro pro Jahr und habt damit die Berechtigung einen Loungezugang zu kaufen. Erst mit dem Priority Pass Prestige, der 399,00 Euro im Jahr kostet, könnt Ihr dann ohne weitere Zahlung so oft in die Lounge, wie Ihr möchtet. Beim LoungeKey Pass ist das ähnlich. In der Revolut Premium Variante ist der Jahresbeitrag inklusive. Lediglich den tatsächlichen Zutritt müsst Ihr dann zum ermäßigten „Revolutpreis“ kaufen. Die jährliche Grundgebühr spart Ihr Euch schonmal.

Schön ist auch, dass Ihr nun unbegrenzt in FIAT Währungen tauschen könnt. Das Limit von 6.000 Euro gibt es nicht mehr.

Virtuelle Einwegkarten von Revolut

Mit Revolut Premium erhöht Ihr Eure Sicherheit nochmal. Denn Ihr könnt problemlos Eure physische Kreditkarte für Online-Transaktionen sperren. Möchtet Ihr im Internet etwas kaufen, dann braucht Ihr die dafür gar nicht. Über die App lasst Ihr Euch einfach eine virtuelle Einwegkreditkarte erzeugen. In der Premiumversion ist diese Möglichkeit enthalten und sehr einfach durchführen. Eine virtuelle Einwegkreditkarte sucht Ihr in der Revolut Standard Variante nämlich vergebens. Nach der erfolgreichen Zahlung, gibt es diese Karte nicht mehr. Nun soll mal jemand die Nummer klauen 😊 Natülrich findet Ihr dieses Feature auch im Revolut Metall Plan.