Status lebenslang – mit Marriott Bonvoy geht sowas, denn Marriott ist eine große Kette.

Das Marriott-Unternehmen „Marriott international“ ist eines der führenden Hotelketten der Welt, die es seit über 85 Jahren gibt. Unsere Erfahrung zeigte stets saubere und moderne Häuser. Das Portfolio an Marken ist reichhaltig. Seit mehr als einem Jahr ist Marriott mit SPG fusioniert. Die Hotels werden von Eigentümern oder Franchisenehmern in großen Teilen der Welt geführt, z.B. in: USA, Kanada, Kuba, Panama, Europa, Naher Osten, Afrika und im asiatisch-pazifischen Raum. Das Portfolio reicht dabei von Extravagant luxuriös (z.B. das Schloss Lieser an der Mosel), bis modern und lebendig wie bspw. das Element Frankfurt Airport.

Element Marriott Bonvoy
Das Element Frankfurt Airport gehört zur Marriott Gruppe

Marriott bietet etwas Besonderes und zwar lebenslang…

Marriott Bonvoy – Punkte sammeln und lebenslangen Status bekommen

Übernachtungen in den Marriott Hotels sind stets eine gute Wahl, wenn es um Qualität und Sauberkeit geht. Wieso sich das Sammeln von Elitepunkten lohnt, verraten wir Euch in diesem Artikel.

Das Loyalitätsprogramm der Marriott Hotel Group heißt Marriott Bonvoy. Bereits vorher war das Marriott Treueprogramm unter der Marke Marriott Rewards bekannt. Nach der Zusammenführung der zwei Bonusprogramme: Marriott Rewards Club und Starwood Preferred Guest (SPG), blieb eine tolle Sache allerdings erhalten: Der lebenslange Marriott Elitestatus. Doch bevor wir uns um den Hotelstatus auf Lebenszeit kümmern, möchten wir Euch das Programm ein wenig näherbringen. Denn es gibt viele Wege Punkte zu sammeln. Die Kombination von Marriott Bonvoy und Amex Platinum ist eine tolle Sache, zum Sammeln und um den Status zu genießen.

Mit der Anmeldung zum Marriott Bonvoy Member Status

Nachdem Ihr Euch im Treueprogramm angemeldet habt, seid Ihr in der Member Stufe und könnt damit beginnen, Statusnächte zu sammeln und das Punktekonto zu füllen.

Als einfaches Mitglied habt Ihr schon einige Vorteile:

  • Kostenloses W-LAN auf dem Zimmer
  • Sammeln von Marriott Bonvoy Punkten und/oder Flugmeilen
  • keine Blackout Dates beim Einlösen von Punkten (es ist an jedem Tag möglich Punkte gegen Prämienaufenthalten einzutauschen)
  • Cash and Points Aktionen: Übernachtungen lassen sich aus Punkten und Cash kombinieren
  • Sammeln von Elite-Punkten um Statusstufen zu erreichen

Die Mitgliedsstufe ist das Tor zu den Benefits. Denn nach 10 Übernachtungen ist es dann soweit.

Goldstatus bei mehreren Ketten gleichzeitig bekommen

Goldstatus

Möchtet Ihr von Statusvorteilen in einer bestimmten Hotelkette profitieren, so müsst Ihr dort einige Übernachtungen absolvieren und richtig Geld lassen. Zu den Vorteilen zählen bspw., dass ihr früher einchecken oder später auschecken könnt. Ihr bekommt einen Punktebonus und erreicht Eure Gratisnacht eher usw. Ihr könnt aber den Goldstatus auch anders bekommen und zwar, indem Ihr nichts tut. Ihr müsst nur die American Express Platinum haben, das reicht schon völlig aus. Dann erhaltet Ihr automatisch den Goldstatus bei:

Weitere Informationen findet Ihr direkt auf den Seiten von American Express.

Hier könnt Ihr die American Express Platinum Card direkt beantragen

 

Marriott Bonvoy Silver Elite

Nun wart Ihr 10 Nächte im Kalenderjahr in den Marriott Hotels und steigt nun in den Marriott Bonvoy Silver Elite Status auf. In den 10 Nächten, habt Ihr auch schon brav Punkte gesammelt, die Ihr nun für eine Prämienübernachtung einlösen könnt. Das Schöne an dem Marriott Treueprogramm ist, dass Ihr 5 Nächte um Preis von 4 Nächten bekommt. Ab der Bonvoy Silberstufe, habt Ihr die Möglichkeit eines späten Check-Outs. Falls die Zimmer noch verfügbar sind, dürft Ihr also am letzten Tag länger im Hotel bleiben.

Das Moxy Frankfurt Airport
Schrille Einrichtung in Moxy von Marriott

Als Silber-Elite Mitglied erhaltet Ihr auf die gutgeschriebenen Basispunkte einen Bonus in Höhe von 10%. So lohnt sich die erste echte Statusstufe, Marriott Silver schon deswegen, weil Ihr für das gleiche Geld, mehr Punkte bekommt. Die Vorteile des Marriott Bonvoy Silver Status:

  • Kostenloses W-LAN auf dem Zimmer
  • Sammeln von Marriott Bonvoy Punkten und/oder Flugmeilen
  • keine Blackout Dates beim Einlösen von Punkten (es ist an jedem Tag möglich Punkte gegen Prämienaufenthalten einzutauschen)
  • Cash and Points Aktionen: Übernachtungen lassen sich aus Punkten und Cash kombinieren
  • Sammeln von Elite-Punkten um Statusstufen zu erreichen
  • 10% Bonuspunkte für Aufenthalte
  • Später Check-Out möglich

Marriott Bonvoy Gold Elite – nun gibt es ein Upgrade

Nun wird es etwas größer: Als Marriott Bonvoy Gold Elite bekommt Ihr 25% Punktebonus und ein Upgrade. Das bedeutet, dass nun auch das Zimmer größer wird. Aufpassen müsst Ihr bei den Ketten im unteren Preisniveau, denn dort gibt es keine größeren Zimmer. In den Moxy-Hotels solltet Ihr Euch daher nicht allzu viel von der Upgrade-Option versprechen. Allerdings bedeutet ein größeres Zimmer in den entsprechenden Hotelkategorien wirklich ein großes Zimmer. Leider gibt es mit dem Marriott Gold Elite Status kein kostenloses Frühstück.

Als Marriott Bonvoy Gold Elite Mitglied sichert Ihr Euch alle Vorteile der Silver Elite Stufe, die um weitere Benefits ergänzt wird:

  • Kostenloses uns schnelleres W-LAN auf dem Zimmer
  • Sammeln von Marriott Bonvoy Punkten und/oder Flugmeilen
  • keine Blackout Dates beim Einlösen von Punkten (es ist an jedem Tag möglich Punkte gegen Prämienaufenthalten einzutauschen)
  • Cash and Points Aktionen: Übernachtungen lassen sich aus Punkten und Cash kombinieren
  • 25% Bonuspunkte für Aufenthalte
  • Später Check-Out möglich
  • Zimmer-Upgrade
  • Je nach Marke bekommt Ihr 250 oder 500 Bonuspunkte für Euren Aufenthalt

Den Marriott Bonvoy Gold Elite Status erreicht Ihr nach 25 Übernachtungen oder sogar noch schneller.

Marriott Bonvoy

Gibt es eine Marriott Kreditkarte in Deutschland?

In den USA gibt es jede Menge Kreditkarten. Diese bieten Euch zahlreiche Vorteile in den Hotels, beim Fliegen und an Tankstellen. In Deutschland ist die Auswahl beschränkt, so dass es nur wenige Karten auf dem deutschen Markt gibt, mit denen Ihr Punkte in den Hotelketten sammeln könnt. Auch einen Elitestatus zu bekommen, ist nicht so zahlreich möglich. Dennoch gibt es eine Möglichkeit, mit einer Kreditkarte Statusvorteile und Punkte bei Marriott Bonvoy zu bekommen. Mehr dazu…

 

Mit der American Express Platinum Card profitiert Ihr in mehreren Hinsichten bei Marriott Bonvoy und bekommt sofort den Gold Status.

Boxspring Bett im Marriott Element
bequeme Boxspringbetten in den Marriott Hotels

Marriott Bonvoy Platinum Elite Status – Status verschenken

Mit 50 Nächten im Kalenderjahr steigt Ihr nun auf und erhaltet dann auch kostenloses Frühstück bei Marriott. Als Platinum Elite Mitglied bekommt Ihr neben dem gratis Frühstück den begehrten Loungezugang.

Der Bonus auf die verdienen Punkte beträgt satte 50 %. Als Platinum Mitglied könnt Ihr den Silver Elite Status an eine Person Eurer Wahl verschenken. Dabei muss es sich nicht um ein Familienmitglied handeln, sondern Ihr könnt einen guten Freund, oder die beste Freundin mit dem Status emporheben. Die Option, einen Silver Status zu verschenken ist eine Möglichkeit, der jährlichen Geschenkprämie. Mit dem Erreichen der 50. Übernachtung im Kalenderjahr, seid Ihr nicht nur Marriott Bonvoy Platinum Member, sondern dürft noch eine Geschenkprämie auswählen. Zur Wahl stehen:

  • 5 Suite Night Awards
  • Einen Silver Elite Status verschenken
  • 40 % Ermäßigung auf Matratzen und Boxspringbetten (diese könnt Ihr hier kaufen)
  • Eine Gutschrift über 5 Elite Statusnächte
  • Eine Spende in Höhe von 100 USD an U.S. Fund for UNICEF

Der Marriott Bonvoy Elite Platinum Status ist zwar nur zu erreichen, wenn Ihr mindestens 50 Nächte in einem Marriott Hotel übernachtet. Allerdings lohnt er sich schon allein durch die Gutschrift der Bonuspunkte. Loungezugang und Frühstück sparen viel Geld.

Die Vorteile des Marriott Bonvoy Elite Platinum Status im Überblick

  • Kostenloses uns schnelleres W-LAN auf dem Zimmer
  • Sammeln von Marriott Bonvoy Punkten und/oder Flugmeilen
  • keine Blackout Dates beim Einlösen von Punkten (es ist an jedem Tag möglich Punkte gegen Prämienaufenthalten einzutauschen)
  • Cash and Points Aktionen: Übernachtungen lassen sich aus Punkten und Cash kombinieren
  • 50% Bonuspunkte für Aufenthalte
  • Später Check-Out möglich
  • Zimmer-Upgrade
  • Je nach Marke bekommt Ihr 500 oder 1.000 Bonuspunkte für Euren Aufenthalt
  • Kostenloses Frühstück, sofern das Hotel eine Lounge hat
  • Wahl aus: Verschenken des Marriott Silver Status, Gutschrift von 5 Statusnächten, 5 Upgrade-Voucher in die Suite, Spende in Höhe von 100 Euro zu UNICEF
AC Hotels Las Palmas
Im AC Hotel Las Palmas erkunden

Marriott Bonvoy Titanium Elite Status – Star Allianz Silber Status für Umme

Ab 75 Nächten pro Kalenderjahr freut Ihr Euch über den Marriott Titanium Elite Status. Der Punktebonus beträgt im Gegensatz zum Platinum satte 75 %. Nun erhaltet Ihr eine 48 Stunden Verfügbarkeitsgarantie. Das heißt, wenn Ihr eine Buchung bis 48 Stunden im Voraus vornehmt, wird Euch der gewählte Zimmertyp garantiert. Ansonsten profitiert Ihr von allen Leistungen, die auch im Bonvoy Platinum Status erhalten sind. Natürlich wäre eine neue Statusstufe keine Besonderheit, wenn es nicht noch ein besonderes Schmankerl obendrauf geben würde:

Ihr erhaltet als zusätzlichen Vorteil den United Airlines MileagePlus Premier Status und damit den Star Alliance Silberstatus. Das Ganze ist völlig kostenlos, allein durch das gemeinsame Programm RewardsPlus. Fliegt Ihr mit United Airlines in die USA oder innerhalb der USA, habt Ihr schon kräftige Vorteile:

  • Kostenloser Anspruch auf einen Sitzplatz in der Economy Plus (größerer Sitzabstand)
  • Bevorzugte Sicherheitskontrolle
  • Priority Boarding in der Bording-Group 2
  • Ein kostenloses Gepäckstück, bereits ab der Economy Class

Als Titanium Elite könnt Ihr den Gold Elite Status an eine Person Eurer Wahl verschenken. Das kann jede beliebige Person sein, die in keinem Verwandtschaftsverhältnis zu Euch steht.

Ähnlich dem Marriott Platinum Status, dürft Ihr noch eine Geschenkprämie auswählen. Zur Wahl stehen:

  • 5 Suite Night Awards
  • Einen Silver Elite Status verschenken
  • 40 % Ermäßigung auf Matratzen und Boxspringbetten (diese könnt Ihr hier kaufen)
  • Eine Gutschrift über 5 Elite Statusnächte
  • Eine Spende in Höhe von 100 USD an U.S. Fund for UNICEF
  • 1 kostenlose Übernachtung

Der Marriott Titanium Elite Status lohnt sich insbesondere für all diejenigen, die oft in der USA unterwegs sind. Gerade für Flüge innerhalb der USA, mit gleichzeitiger Übernachtung in den Marriott Hotels, lohnt sich das gleichzeitige Absahnen des United Airlines MileagePlus Silver Status. Wer sogar den Star Alliance Gold Status über eine andere Airline erreicht hat, sollte den United Airlines Silver trotzdem mitnehmen. Denn damit erhaltet Ihr die genannten Vorteile wie das Upgrade in die Economy Plus.

Marriott Bonvoy - Schloss Lieser
Urlaub im Schlosshotel Lieser?

Die Vorteile des Bonvoy Titanium Status im Überblick:

  • Kostenloses uns schnelleres W-LAN auf dem Zimmer
  • Sammeln von Marriott Bonvoy Punkten und/oder Flugmeilen
  • keine Blackout Dates beim Einlösen von Punkten (es ist an jedem Tag möglich Punkte gegen Prämienaufenthalten einzutauschen)
  • Cash and Points Aktionen: Übernachtungen lassen sich aus Punkten und Cash kombinieren
  • 75% Bonuspunkte für Aufenthalte
  • Später Check-Out möglich
  • Zimmer-Upgrade
  • Je nach Marke bekommt Ihr 500 oder 1.000 Bonuspunkte für Euren Aufenthalt
  • Kostenloses Frühstück, sofern das Hotel eine Lounge hat
  • Wahl aus: Verschenken des Marriott Gold Status, Gutschrift von 5 Statusnächten, 5 Upgrade-Voucher in die Suite, Spende in Höhe von 100 Euro zu UNICEF oder 1 kostenlose Übernachtung
  • Kostenloser United MileagePlus Premier Silver Status

Marriott Bonvoy Ambassador Elite Status

Nun ja, wenn Ihr fast ein Drittel des Jahres in Hotels der Marriott Gruppe verbringt, werdet Ihr Ambassador Elite Mitglied. Mit „Your24“ könnt Ihr dann selbst festlegen, was ein Übernachtungszeitraum ist. Denn Ihr kennt das sicher: Der Flug hat Verspätung, Ihr zahlt den Preis für eine Übernachtung, kommt erst um zwei in der Früh an und müsst Mittag das Hotels wieder verlassen. Als Elitemitglied könnt Ihr zwar von Late Check-Out profitieren, aber als Ambassador könnt Ihr sagen: „Meine 24 Stunden beginnen nachts um zwei und Enden erst in der darauffolgenden Nacht.“. Ein spezieller Service macht Euch den Aufenthalt so angenehm wie möglich. Zur Qualifikation benötigt hier 100 Übernachtungen pro Jahr und einen Umsatz von mindestens 20.000 Euro pro Jahr. Wer hat, der hat… oder?

Ansonsten unterscheidet sich der höchste Status nicht vom Marriott Titanium Status. Selbst der Punktebonus bleibt bei 75%, auch der Star Alliance Silver Status wird nicht durch Gold ersetzt.

Die Vorteile des Bonvoy Ambassador Status im Überblick:

  • Kostenloses uns schnelleres W-LAN auf dem Zimmer
  • Sammeln von Marriott Bonvoy Punkten und/oder Flugmeilen
  • keine Blackout Dates beim Einlösen von Punkten (es ist an jedem Tag möglich Punkte gegen Prämienaufenthalten einzutauschen)
  • Cash and Points Aktionen: Übernachtungen lassen sich aus Punkten und Cash kombinieren
  • 75% Bonuspunkte für Aufenthalte
  • Später Check-Out möglich
  • Zimmer-Upgrade
  • Je nach Marke bekommt Ihr 500 oder 1.000 Bonuspunkte für Euren Aufenthalt
  • Kostenloses Frühstück, sofern das Hotel eine Lounge hat
  • Wahl aus: Verschenken des Marriott Gold Status, Gutschrift von 5 Statusnächten, 5 Upgrade-Voucher in die Suite, Spende in Höhe von 100 Euro zu UNICEF oder 1 kostenlose Übernachtung
  • Kostenloser United MileagePlus Premier Silver Status
  • Persönlicher Ambassador Service
  • Zeit des Check-In selbst festlegen und danach richtet sich, wann Ihr auschecken müsst

Status forever – lebenslanger Status in den Marriott Hotels

Ein besonderer Vorteil bei Marriott Bonvoy ist, dass Ihr einen Elitestatus lebenslang ergattern könnt. Das Ganze nennt sich Lifetime Elite Status. Den Marriott Lifetime Silver Elite Status könnt Ihr bekommen, wenn Ihr mindestens 250 Übernachtungen und mindestens 5 Jahre lang einen Elitestatus (egal welchen) innehabt. Den Marriott Bonvoy Lifetime Gold Elite Status bekommt Ihr, sobald Ihr 400 Übernachtungen und mindestens 7 Jahren den Gold- oder Platinumstatus haltet. Marriott ist also ein Programm, dass Euch einen Elitestatus auf Lebenszeit anbietet.

Marriott Bonvoy auf Hawaii einlösen
Marriott Bonvoy auf Hawaii einlösen

Den Königsstatus, also Platin Elite, bekommt Ihr nach 600 Übernachtungen und 10 Jahren Marriott Bonvoy Platinum Elite Status. Mit dem Marriott Bonvoy Lifetime Platinum Elite Status spart Ihr Euch die Requalifikation und könnt ohne Bedenken verreisen.

Bei 30 Tagen Urlaub im Jahr benötigt Ihr….?

Diese Dinge sind eher was für Menschen, die sehr viel geschäftliche Reisen unternehmen.

Gibt es eine Marriott Kreditkarte?

Gerade in den USA ist das Angebot an Co-Branding Kreditkarten fast unerschöpflich. Es wäre cool, wenn es auch in Deutschland eine Marriott Kreditkarte gäbe. Welche Vorteile soll uns eine Marriott Bonvoy Kreditkarte bringen?

Gibt es eine Marriott Kreditkarte in Deutschland? Was sie Euch bringt…

Den Marriott Silver Elite Status erreicht Ihr, wenn Ihr mindestens 10 Übernachtungen in einem Jahr durchführt. Den Elitestatus Gold könnt Ihr nach 25 Übernachtungen im Jahr erhalten. Es wäre also super, wenn wir eine Kreditkarte haben, die uns auch ohne Übernachtungen in das goldene Statuslevel hebt. Das hätte den Vorteil, dass wir von Anfang an kräftig Punkte sammeln, denn mit dem Marriott Gold Status bekommen wir auf jede Übernachtung mehr Punkte gutgeschrieben und können so schneller die kostenlose Rewards Nacht einlösen. Die Rewardsnächte zählen gleichzeitig zur Erlangung des nächsten Statuslevels, so dass wir dann sogar eher das Platinum Level erreichen. Die Hotelkette Hilton Honors bietet mit der Hilton Honors Visa Card eine solche Kreditkarte an. Damit ist der kostenlose Hilton Honors Goldstatus inklusive. Der nächste Vorteil der Hilton Visa Card liegt darin, dass wir mit jedem Karteneinsatz Hilton Honors Punkte sammeln, die wir dann für Rewardsnächte einlösen können. Die Option ohne Übernachtung den Hilton Honors Diamond Status zu erreichen, gibt uns die Frage auf: Gibt es eine vergleichbare Marriott Kreditkarte in Europa? Ja die gibt es. Hier erfahrt Ihr mehr über die besondere Partnerschaft und der Marriott Kreditkarte in Deutschland…

Bei verschiedenen Kreditkarten, wie z.B. der American Express Platinum Card ist der Goldstatus inklusive. Positiv ist, dass auch Rewardsnächte für die Elitequalifikation zählen.

Was bedeutet 5 für 4? – 5 Nächte übernachten aber nur 4 bezahlen

Wieder kommt eine Ähnlichkeit mit Hilton Honors: Wenn Ihr im selben Hotel 5 Übernachtungen bucht und diese auch vollständig mit Punkten bezahlt, muss nur die notwendige Punktezahl für 4 Nächte aufgebracht werden. Das macht das Einlösen von Marriott Punkten besonders lukrativ. Denn so könnt Ihr auch in den gehobenen oder sogar in den Luxushotels Geld sparen. Wichtig ist nur, dass Ihr die 5 Übernachtungen vollständig mit Punkten bezahlt. Lohnenswert ist diese Option in den richtig teuren Urlaubsländern wie Bora Bora.

Frühstücksraum im Moxy Frankfurt Airport
Frühstücksraum im Moxy Frankfurt Airport
Marriott Bonvoy – lebenslanger Statuskunde und Status verschenken