Auf Reisen Sparen

Urlaubskasse füllen, Meilen und Punkte sammeln

Auf Reisen Sparen

Das Europcar Privilege Programm und dessen Vorteile

Das Europcar Privilege Programm ist das Vielfahrerprogramm der Autovermietung Europcar.
Europcar wurde 1949 unter dem Namen „I’Abonnement Automobile“ in Paris gegründet. Bereits 2 Jahre später, 1951, wurde die Marke „Europcars“ ins Leben gerufen. Ab 1973 expandierte das Unternehmen innerhalb Europas, u.a. auch nach Deutschland. Aus „Europcars“ wurde 1974 dann „Europcar“, das „s“ verschwand.

Seitdem wächst das Unternehmen weltweit.

Welche Zahlungsmittel werden bei Europcar akzeptiert?

Oft ist interessant, ob Ihr bei Europcar einen Mietwagen ohne Kreditkarte anmieten könnt. Diese Frage lässt sich leicht beantworten:

Ihr könnt Eure Fahrzeuge mit Bargeld, Gutschein, Girocard (EC-Karten) und Kreditkarten anmieten. Bis zur oberen Mittelklasse und Anmietdauern von 4 Wochen, akzeptiert Europcar im Inland EC-Karten. Ab der Premiumkategorie benötigt Ihr allerdings eine Kreditkarte. Bei Anmietungen im Ausland, sowie für die Zahloption „Jetzt Zahlen“, ist nur der Einsatz einer Kreditkarte möglich. Die Kaution, in Höhe von 300,00 Euro wird bei Abholung des Mietwagens auf der Kreditkarte geblockt. Bei Zahlung mit Girocard wird Euch der Betrag zwar abgebucht, aber später wieder zurückgebucht. Das ist generell so üblich. Wo Ihr noch ein Fahrzeug ohne Kreditkarte mieten könnt, erfahrt Ihr hier…

 

 

Europcar Privilege Programm
Europcar Privilege Programm

 

Das Europcar Privilege Programm für mehr Loyalität

Europcar Privilege Elite VIP, dass ist der Premiumstatus der französischen Autovermietung. Also die höchste Auszeichnung die Euch der Mietwagenverleiher geben kann. Doch was das genau ist und welche Stufen Ihr davor durchlaufen müsst, verraten wir Euch nun.

Alle großen Mietwagenketten haben ein Statusprogramm, mit dem Ihr eine höhere Stufe erreichen könnt erreichen könnt. Diesen Status erlangt Ihr, indem Ihr oft einen Mietwagen bei der Kette mietet. Nicht umsonst spricht man bei den Kundenbindungsprogrammen auch von Loyalität. Ihr sollt also dem Mietwagenanbieter treu bleiben. Die besondere Treue wird belohnt, in dem Ihr mehrere Vorteile bei der Anmietung erhaltet. Wie auch bei AVIS, Hertz und Sixt schätzt auch Europcar die besondere Treue. Das Loyalitätsprogramm bei Europcar nennt sich Europcar Privilege Programm. Je öfter Ihr ein Fahrzeug mietet, desto höher wird also Euer Elitestatus. Je höher dieser Status wird, desto mehr Vorteile machen Euch die Anmietung leichter und bequemer. Insgesamt gibt es 4 Stufen bei Europcar Privilege.

  • Privilege Club Stufe
  • Privilege Executive Status
  • Privilege Elite Status
  • Privilege Elite VIP Status

Also schauen wir mal, was sich dahinter versteckt.

Wie könnt Ihr Euch für die nächst höhere Stufe bei Europcar Privilege qualifizieren?

Aufsteigen könnt Ihr durch die Anzahl von Anmietungen. Für jede Fahrzeugmiete erhaltet Ihr sogenannte Privilege Credits. Je mehr Credits, desto höher Euer Status. Jede einzelne Stufe ist für 24 Monate gültig. Damit unterscheidet sich Europcar Privilege in zwei Punkten von AVIS und Hertz. Denn dort müsst Ihr Euch auch über eine gewisse Anzahl an Anmietungen qualifizieren, braucht aber im gleichen Atemzug noch einen Mindestbetrag, für den Ihr pro Jahr ein Fahrzeug anmieten müsst. Außerdem ist der Status dort nur in den seltensten Fällen für mehr als 1 Jahr gültig. Das Loyalitätsprogramm von Europcar funktioniert nur nach dem System der Mieten und Tagen. Somit ist es etwas einfacher gestrickt. Die Grundstufe ist der Europcar Privilege Club.

Privilege Club Stufe – der Beginn mit Rabatt bei Accor

Die Einstiegsstufe bei Europcar nennt sich Privilege Club und beginnt mit der Anmeldung zum Programm. Es sind nicht viel, aber einige Vorteile verraten wir Euch:

Logischerweise müsst Ihr Euch dafür nicht durch eine Mindestanzahl von Mieten qualifizieren. Habt aber zwei Jahre Zeit, in der Stufe aufzusteigen. Ein entscheidender Vorteil ist der Priority Service, durch den Ihr lange Wartezeiten durch ein vorausgefülltes Profil vermeidet. Das ist schon ganz hilfreich und erspart Euch wertvolle Zeit am Flughafen, da Eure Daten nicht mehr extra erfasst werden müssen. Auch wenn Ihr Euch verspätet, z.B. weil sich der Flug verzögert, bleibt die Reservierung erhalten bis entweder die Station schließt, oder bis 12 Uhr mittags des folgenden Tages. Dazu gebt Ihr bei der Buchung Eure Flugnummer an. Wenn Ihr euren Mietwagen nicht abholen könnt, weil Ihr im verspäteten Flugzeug sitzt, wird dies im System bemerkt. Anrufen geht oft im Flugzeug schlecht 🙂

Nach der zweiten Anmietung winkt Euch dann schon ein Gutschein in Höhe von 10,00 Euro, den Ihr für die nächste Miete bei Europcar einsetzen könnt.

Über ein kostenloses Wochenende könnt Ihr Euch schon nach der dritten Anmietung freuen. Auch nicht schlecht. Es gibt noch einen Vorteil, den Ihr schon mit Europcar Privilege habt:

Europcar hat seinen Ursprung in Paris, Frankreich. Die Zusammenarbeit mit einer französischen Hotelkette liegt da natürlich auf der Hand. In der französischen Hotelkette ALL – Accor Live Limitless, könnt Ihr Euch auf bis zu 15 % Rabatt freuen. Mehr über den Privilege Club auf den seiten von Europcar…

Fassen wir die Vorteile mal zusammen:

 

Vorteile von Europcar Privilege

  • Mietwagen schneller abholen
  • Ein 10 Euro Gutschein nach der zweiten Anmietung
  • Ein kostenloses Wochenende nach der dritten Miete
  • 15% Rabatt bei ALL – Accor Live Limitless

 

Schafft Ihr 10 Mieten innerhalb von 24 Monaten oder weniger Mieten, aber dafür 40 Miettage, dann werden Ihr in den Privilege Executive Status befördert. Schaut hier, welche Vorteile Euch diese Stufe bringt…

Europcar Privilege Executive Status

Herzlich Willkommen im Europcar Privilege Executive Status. Ihr habt 10 Anmietungen oder 40 Miettage bei Europcar geschafft, dann freut Euch über die Benefits. Einen Europcar Gutschein und eine kostenlose Wochenendmiete im Privilege Club durftet Ihr bereits genießen. Wie geht es denn als Europcar Privilege Executive Fahrer weiter?

Im Europcar Executive Status werden die Fahrzeuge besser

Bei Europcar gilt das Stufenprinzip, so dass Euch alle Vorteile der Club Stufe erhalten bleiben. Diese Vorteile werden beim Privilege Executive Status verbessert. Das Wichtigste zuerst: Ihr bekommt ein Upgrade in die nächst höhere Fahrzeugklasse. Das kostenlose Upgrade ist sicherlich das Ziel, dass die meisten mit einem Status bei der Autovermietung anstreben. Wie schön ist es, einen größeren Mietwagen zu bekommen, der genauso viel kostet wie ein kleiner?

Mietet Ihr als Europcar Privilege Executive ganze 5 mal ein Fahrzeug, dann erhaltet Ihr einen Gutschein, den Ihr bei der nächsten Miete anrechnen lassen dürft. Der Mietpreis wir nun um 20 Euro reduziert. Ansonsten sind die Vorteile gegenüber der Grundstufe weniger spektakulär. Fassen wir zusammen, welche Vorzüge Ihr in der ersten wirklichen Statusstufe erhaltet:

 

Vorteile des Europcar Executive Status

  • nach der fünften Anmietung bekommt Ihr einen Rabattgutschein in Höhe von 20,00 Euro und
  • ein Upgrade in eine höherwertige Kategorie

Um Euch für den Status zu qualifizieren, müsst Ihr mindestens 10 Anmietungen oder 40 Miettage innerhalb von 24 Monaten vorweisen

Auf den Seiten von Europcar, erfahrt Ihr mehr über den Executive Status

Was bedeutet 10 Mieten oder 40 Tage?

Ihr habt zwei Möglichkeiten, Euch für den Status zu qualifizieren. Entweder Ihr mietet 10 mal pro Jahr einen Mietwagen bei Europcar. Davon könnte jede Miete nur einen Tag dauern. Die zweite Variante ist, dass Ihr 4 mal im Jahr bei Europcar ein Fahrzeug mietet. Dann hättet Ihr keine 10 Mieten. Aber vielleicht habt Ihr den Wagen dann einmal 10 Tage, einmal 14 Tage, einmal 11 Tage und einmal 5 Tage. Ihr würdet trotzdem in den Privilege Executive Status aufsteigen, weil Ihr eines der zwei Kriterien erfüllt habt. Seid Ihr noch öfter oder insgesamt länger mit dem Leihwagen von Europcar unterwegs, dann schafft Ihr es vielleicht in den Genuss des Privilege Elite Status.

Privilege Elite Status

Seid Ihr so richtig oft unterwegs, dann könntet Ihr Glück haben und in den Genuss des Europcar Elite Status zu kommen. Diesen zu bekommen ist sportlich, aber durchaus machbar. Denn dafür müsst Ihr schon ordentlich mieten. Machbar ist es! Dafür habt Ihr eine von zwei Aufgaben zu lösen: Mietet 25 mal in 24 Monaten einen Europcar Leihwagen, oder ihr kommt insgesamt auf 85 Tage.

Und wofür tut Ihr das dann?

Ihr seid in der Europcar Privilege Executive Stufe mit einem Upgrade gefahren und habt einen 20 Euro Gutschein bekommen. Vorher, in der Basisstufe war es ein 10 Euro Gutschein. Macht zusammen 30 Euro Rabatt, der zu den regelmäßigen Aktionsrabatten von Europcar, hinzu kommt.

Wenn Ihr nun als frisch gebackene Privilege Elite Member 5 mal mit dem doppelten Upgrade der Europcar Mietwagen unterwegs gewesen seid, dann winkt Euch der nächste Gutschein. Dieses mal sind es aber gleich 30 Euro. Alleine fahren müsst Ihr nun nicht mehr, denn ein weitere Fahrer kann das Fahrzeug auch steuern. So könnt Ihr Euch bequem abwechseln und zu zweit den Fahrspass genießen. so könnt Ihr bei Europcar einen Zusatzfahrer kostenlos eintragen. Dabei ist es egal, ob es der Ehepartner ist, ein Kind oder gute Freunde. Vielleicht fahrt Ihr die Küste von Ligurien entlang, oder umrundet Gran Canaria? Jeder darf mal fahren und damit jeder mal die Klasse Aussicht genießen. Mehr über den Elite Status…

Auch nun das Wichtigste in Kürze:

 

Vorteile des Privilege Elitestatus

  • Nach 25 Mieten oder insgesamt 85 Miettagen habt Ihr folgende Vorteile:
  • 30,00 Euro Rabatt Coupon nach der 5. Anmietung
  • Ein Zusatzfahrer darf umsonst ans Steuer
  • Doppeltes Upgrade, also auf in die übernächste Kategorie

 

Europcar Elite VIP Status

Was nun der absolute Vielfahrerstatus bei Europcar ist, kann sich lohnen. Wenn Ihr ganz oft einen Europcar Mietwagen leiht, dann wird das aller Wahrscheinlichkeit nach geschäftliche Gründe haben. In den Europcar Elite VIP Status schafft Ihr es nach 130 Miettagen. Alternativ reichen auch 40 Anmietungen aus. Der Idealfall wäre also: mehrmals im Jahr raus aus dem Flugzeug, rein in den Mietwagen, raus aus dem Mietwagen und rein ins Flugzeug. Wenn Ihr beruflich viel mit der Bahn unterwegs seid, dann dürfte ein Mietwagen eher selten in Betracht kommen. Da liegt es doch nahe, die besondere Kooperationen von Europcar in Anspruch zu nehmen. Zum einen, wäre da die Ermäßigung bei ALL – Accor Live Limitless. Schließlich braucht Ihr ja auch eine Übernachtungsmöglichkeit. Unabhängig davon, bringt Euch nicht nur die Treue zu den Mietwagen besondere Vorteile. Auch in den Hotelketten, wie in diesem Fall ALL – Accor Live Limitless, steigen Eure Benefits mit der regelmäßigen Wiederkehr. Was aber jetzt so richtig toll an dem Europcar Elite VIP Status ist, ist der kostenlose Zugang in die Lounge am Flughafen. So werdet Ihr wahrlich zum VIP. In die Lounge dürft Ihr wegen dem Priority Pass.

Was ist der Vorteil am Priotity Pass als Privilege Elite VIP?

Der Vorteil daran ist, dass Ihr keinen Vielfliegerstatus bei einer bestimmten Allianz braucht. Ob Ihr mit Oneworld, SkyTeam oder Star Alliance unterwegs seid, ist völlig egal. Denn Ihr seid so unabhängig von der Fluggesellschaft und dürft immer in eine der über 1.000 Lounges. Ein besonders teures Flugticket muss es dafür nicht sein, es reicht die ganz normale Economy. Gerade auf Kurzstrecken ist ein Flug in der Economy Class erträglich. Allerdings bekommt Ihr dafür fast keine Statusmeilen, so dass Ihr den Vielfliegerstatus gar nicht erreicht. Damit bleibt auch der Loungezugang Geschichte. Ihr könnt zwar den einen oder anderen Vielfliegerstatus auf einfachem Wege erreichen, aber selbst die Option über ShebaMiles von Ethiopian Airlines funktioniert nicht mit Lufthansa Economy K oder L. Außerdem bietet der Loungezugang über den Priority Pass den Vorteil, dass Ihr nicht auf eine Allianz festgelegt seid.

So ist der Elite VIP Status von Europcar sicherlich der Interessanteste Mietwagenstatus. Wenn auch bei Europcar am schwierigsten zu erreichen.

Hier noch mal in Kürze, was es zu sagen gibt:

 

Vorteile von Privilege Elite VIP

  • den 30,00 Euro Gutschein schon nach der vierten Anmietung
  • Wenn Ihr den Privilege Elite VIP Status erreicht habt, ist sicherlich der kostenlose Priority Pass interessant. Denn damit erhaltet Ihr Zugang zu über 1.000 Flughafenlounges mit dem Economy Ticket
  • Natürlich bleibt das doppelte Upgrade auch für die Creme de la Creme

Ihr braucht 40 Anmietungen oder 130 Miettage.

 

Der Privilege Elite VIP Status bringt nicht nur am meisten Vorzüge mit sich, sondern hat auch das längste Haltbarkeitsdatum. Sie Ihr in den letzten zwei Jahren, nach der Verlängerung, mindestens 40 mal mit Europcar unterwegs gewesen, oder habt Ihr insgesamt 130 Tage zusammen gebracht, dann wird dieser Status um weiter 4 Jahre verlängert.

Meilen und Punkte mit Europcar sammeln

Mietwagen sind neben Flügen und Hotelaufenthalten, sicher die gängigste Variante Vielfliegermeilen zu sammeln. Neben den Kreditkarten natürlich, denn das ist der einfachste Weg.

Auf jeden Fall, könnt Ihr mit der Anmietung Meilen bei Miles & More und Punkte bei BahnBonus, sowie ALL – Accor Live Limitless sammeln. Klar, dass Ihr bei Accor sammeln könnt 🙂

Seid ihr eher auf einen Prämienflug aus, möchtet Ihr also gratis in den Urlaub fliegen, dann habt Ihr hier bei den folgenden Vielfliegerprogrammen die Möglichkeit zu sammeln:

Auf den Seiten von Europcar gibt es viele Informationen und Angebote

Status im Europcar Privilege Programm erhalten und dabei Geld sparen

Wenn Ihr regelmäßig einen Mietwagen bei Europcar mietet, habt Ihr entweder viel Urlaub, oder Ihr benötigt diesen für Dienstreisen. Auf jeden Fall ist es sinnvoll, bei der Gelegenheit den Vielmieterstatus, wie bspw. im Europcar Privilege Programm zu erhalten. Soweit so gut. Natürlich müsst Ihr auch mit einem Mietwagen optimal abgesichert sein. Schön ist es, wenn Ihr Euch bei den Mieten die hohen Extrakosten für Versicherungen und deren Ergänzungsleistungen sparen könnt. Auch wenn Ihr bei Europcar ein Fahrzeug ohne Kreditkarte anmieten könnt, solltet Ihr Eure Kreditkarte nutzen. Mit dem Barclaycard Platinum Double habt Ihr sowohl eine Mietwagenvollkaskoversicherung, als auch eine Mietwagenhaftpflichtversicherung dabei. Das Doppel erhaltet Ihr auch mit der American Express Platinum Card. So vermeidet Ihr die regelmäßigen Zusatzversicherungen, um die Selbstbeteiligung herabzusetzen. Extrakosten fallen dann nicht mehr an.

Wenn Ihr Euch einen Status im Europcar Privilege Programm verdienen möchtet, mietet Ihr oft. Wenn Ihr jedes Mal die Zusatzversicherungen abschließen müsst, dann kann das auf die Dauer ins Geld gehen. Mit der passenden Kreditkarte spart Ihr das Geld für andere Dinge. Schließlich seid Ihr ja auch auf einer Seite unterwegs, die auf-reisen-sparen heißt.

Kein Privilege Elite VIP, aber trotzdem den Priority Pass?

Wenn Ihr die 40 Anmietungen in 24 Monaten für den Europcar Privilege Elite VIP Status nicht erreichen solltet, bleibt Euch noch der Weg mit weniger Mieten, aber mehreren Tagen pro Miete. Wenn es auch dafür nicht reicht, eine hohe Anforderung ist eben eine hohe Anforderung, dann müsst Ihr keines Wegs auf den Loungezugang verzichten.

Es gibt noch einen Weg, den Priority Pass zu bekommen. Neben dem regulären Kauf, könnt Ihr diesen als Bestandteil manch einer Kreditkarte erhalten. So könntet Ihr Euch bspw. die folgende Variante auswählen und gleichzeitig noch weitere Vorteile bekommen:

Die American Express Platinum Card ist für jeden Vielreisenden relevant. Die Amex Platinum Versicherung bietet Euch ebenfalls die Mietwagenhaftpflicht und Mietwagenvollkaskoversicherung an. Das alles ist bei der Kreditkarte bereits dabei. So profitiert Ihr von den American Express Platinum Vorteilen und sammelt sogar mit jeder Anmietung noch Membership Rewards Punkte. Gleichzeitig spart Ihr Euch die Kohle für teure Zusatzversicherungen, die Eure Selbstbeteiligung von 1.000 Euro auf ganz wenig runter senken.

 

Die gesammelten Membership Rewards transferiert Ihr dann in Flugmeilen von Miles and More. Oder vielleicht woanders hin? Dafür gibt es 16 Möglichkeiten. Insgesamt spart Ihr Euch mit der Amex Platinum das Geld für die Zusatzversicherungen, sammelt Meilen und könnt vom kostenlos enthaltenen Priority Pass profitieren. Und das alles zweimal! Seid Ihr selbstständig oder Freiberufler, so hält American Express die Amex Platinum Business Card für Euch bereit. Dort greifen die Versicherungen auch dann, wenn Ihr den Mietwagen mit einer anderen Kreditkarte bezahlt.

Fazit zum Europcar Privilege Club

Im Gegensatz zu Hertz und Sixt bekommt Ihr keine Statusbenefits durch die American Express Platinum Card. Allerdings ist es durch den Qualifikationszeitraum von 24 Monaten auch nicht so schwer, einen Europcar Privilege Status zu bekommen. Auch schön ist, dass der Qualifikationszeitraum nicht auf Kalenderjahre festgelegt ist, sondern immer auf 24 Monate. Meldet Ihr Euch im März im Europcar Privilege Club an und schafft im Mai den Privilege Executive Status, dann habt Ihr ab Mai wieder neue 24 Monate Zeit, eine Statusstufe nach oben zu klettern. In Europa ist Europcar recht dicht vertreten, so dass es sich lohnt, über den Autovermieter zu buchen. Was uns bei Europcar generell gefällt, ist die Möglichkeit einen Mietwagen ohne Kreditkarte anzumieten.

 

Aktuelle Angebote bei Europcar

 

Das System an sich ist recht einfach. Leider gelten Vorteile und Anmietungen in den folgenden Ländern nicht:

China, Indien, Japan, Kanada, Kuba und USA. Somit könnt Ihr Euch dort nicht qualifizieren und auch keine Privilegien genießen.