Amex Gold Card (P)

TAP Air Portugal bietet unterschiedliche Reiseklassen an, die sich nicht nur in der Meilengutschrift unterscheiden. Das Tarifkonzept scheint auf den ersten Blick etwas verwirrend, aber dann doch recht einfach. Gerade was die Meilengutschrift angeht, so ist es eigentlich recht einfach, wenn wir unseren Meilen beim eigenen Vielfliegerprogramm TAP Miles&Go gutschreiben lassen.

Welche Reiseklassen gibt es bei TAP Air Portugal?

Es gibt insgesamt sechs verschiedene Beförderungsklassen, auch Reiseklassen genannt: Discount, Basic, Classic, Plus, Executive und top Executive. Dabei entsprechen die ersten vier Klassen der Economy Class und die beiden Executive-Tarife sind die Business Class. Eine First Class gibt es bei TAP Air Portugal nicht.

Premium Boarding bei TAP Air Portugal – wer darf es nutzen?

Premium Boarding ist das sogenannte Priority Boarding. Wer diesen Aufdruck auf seiner Bordkarte liest, darf mit als erster in den Flieger einsteigen. Bei TAP Air Portugal gibt es dafür eine extra Reihe, die sich „Premium“ nennt. Das bevorzugte Einsteigen steht allen Passagieren in der Klasse „Executive“ und „top Executive“ zur Verfügung. Darüber hinaus sind natürlich alle Statusinhaber (TAP Miles&Go Gold, TAP Miles&Go Silver und natürlich auch die Vielreisenden, mit einem Star Alliance Gold-Status eingeladen, am Premium-Boarding teilzunehmen. Wer einer Karte vom TAP Corporate Programm mit der Aufschrift „TOP“ hat, ist ebenfalls dazu berechtigt, als erster in das Flugzeug einzusteigen.

Reisende der Klasse TAP Plus dürfen zwar nicht das Premium Boarding nutzen, sind aber schon in der nächsten Gruppe dran.

Fast Track oder Greenway – der schnelle Weg durch die Sicherheitskontrolle

Wer kennt das nicht: lange Schlagen an der Sicherheitskontrolle? Wir stehen ewig und warten bis wir dann unsere Sachen in diese kleine Plastikwanne legen dürfen und durch den Piepser laufen. Dabei gibt es eine Abkürzung und das lästige Anstehen an der langen Schlange können die anderen machen. Wer schneller durch die Sicherheitskontrolle gehen möchte, sollte Ausschau nach dem Aufdruck Fast Track halten. Am Flughafen Lissabon heißt das ganze Greenway. Das sind extra eingerichtete Schalter, die den privilegierten Kunden zur Verfügung stehen. Nutzbar ist der Fast Track für Reisende mit TAP Plus, TAP Executive und TAP top Executive. Darüber hinaus können die Statuskunden TAP Miles&Go (Silver und Gold) den schnellen Weg wählen. Natürlich gilt dieser Vorteil auch für alle Vielflieger mit dem Star Alliance Gold-Status, unabhängig von der gebuchten Reiseklasse. Wer Inhaber einer TAP Corporate Card Top ist, darf sich ebenfalls herzlich eingeladen fühlen, diesen Vorteil für sich in Anspruch zu nehmen.

Die Gepäckregeln bei TAP Air Portugal

Die Sache mit dem Gepäck ist immer wieder ein entscheidender Faktor, wenn es darum geht, ein günstiges Flugticket zu erhaschen. Denn die meisten Schnäppchentickets werden in einer sehr günstigen Buchungsklasse angeboten, bei denen kein Aufgabegepäck inkludiert ist.

Dieses kann man zwar trotzdem aufgeben, es werden allerdings hohe Gebühren erhoben. Deswegen ist es wichtig zu wissen, welche Reiseklasse das Ticket mit sich bringt. Bei TAP Discount ist kein einziges Gepäckstück inklusive. Im TAP Basic sieht es dann schon anders aus. Hier kann ein Gepäckstück zu 23 kg kostenfrei aufgegeben werden. Das Gleiche gilt für den TAP Classic-Tarif, sofern es sich um Flüge zwischen Portugal und den portugiesischen Inseln handelt oder auch um Flüge innerhalb Europas. Dazu zählen auch die zahlreichen Verbindungen zwischen Europa und Nordafrika. Interkontinentalflüge sind bei TAP Classic mit 2 Gepäckstücken, zu je 23 kg gesegnet.

Bei TAP Plus wird es dann ein wenig verworrener. Wer zwischen dem portugiesischen Festland und den portugiesischen Inseln unterwegs ist, darf in der Reiseklasse TAP Plus zwei Gepäckstücke zu je 23 kg aufgeben. Wer hingegen innerhalb Europas und zwischen Europa und Nordafrika unterwegs ist, darf nur ein Gepäckstück (23 kg), kostenfrei aufgeben. Auf dem Langstreckenflug sind dann aber drei Gepäckstücken zu 23 kg erlaubt. Die Business Class von TAP, der TAP Executive-Tarif, gestattet auf allen Flügen zwei Gepäckstücke zu jeweils 32 kg. Der top Executive unterscheidet sich dahingehend, dass der Interkontinentalflug drei Gepäckstücke zu je 32 kg ermöglicht.

Im Vorteil sind wiederum die Vielflieger. Wer einen Vielfliegerstatus hat, z.b. den TAP Miles&Co Gold oder den Star Alliance Gold, darf auf allen Flügen ein zusätzliches Gepäckstück einchecken. Für die Economy Class ist dies ein Gepäckstück zu 23 kg und in der Business Class reist ein Gepäckstück zu 32 kg mit.

Wer darf in die Lounge? Mit welchen TAP Reiseklassen ist es erlaubt?

In die Airport-Lounge dürfen auf jeden Fall alle Reisenden, die in der Executive-Klasse unterwegs sind. Wer also einen Flug in der Business Class von TAP Air Portugal gebucht hat, darf in die Airport-Lounge.

Die TAP Premium Lounge in Lissabon ist auf jeden Fall zu empfehlen, wenn die Möglichkeit dazu besteht. Zutritt haben auch Kunden mit einem Status: TAP Miles&Go Gold und natürlich auch mit dem Star Alliance Gold-Status. Wer einen TAP Miles&Go Silver-Status hält, darf dann in die Lounge von Lissabon, wenn er einen Interkontinentalen Flug mit TAP Air Portugal gebucht hat. Ist er lediglich in Europa oder zwischen Europa und Nordafrika unterwegs, ist die Anzahl der Zugänge auf 4 im Jahr beschränkt.

Mit dem Vielfliegerprogramm von TAP in die Lounge
Die TAP Premium Lounge ist wirklich gut

Welche Sitzplätze sind für meinen Flug verfügbar?

Auch hier gilt ein ähnliches Prinzip, wie bei anderen Airlines. Die besten Sitze stehen in der Business Class zur Verfügung. Wer ein Ticket der TAP Executive Class in seinen Händen hält, kann sich auf die vorderen Sitze mit einem großen Sitzabstand freuen. Außerdem sind die Sitze bereiter und bieten so mehr Komfort.

TAP Air Portugal - Business Class
Die Business Class heißt TAP Executive

In der Economy Class gibt es im Prinzip drei Sitzkategorien. Die Standardsitze sind die üblichen Sitzmöglichkeiten in der Economy Class. Dies gilt bis zur letzten Reihe. Die Preferencial/EconomyXtra bzw. der Notausstieg sind bevorzugte Sitze. Darunter befinden sich auch die Sitze am Notausgang, für die gesonderte Fragen beim Einsteigen zu beantworten sind. Wer dort sitzt, muss versichern, dass er körperlich fit und im Notfall in der Lage ist, anderen Passagieren zu helfen.

Preferencial-Bereiche sind die Sitze in der Economy Class, die am weitesten vorne zu finden sind. So geht natürlich auch das Aussteigen schneller.

Extra Legroom / Notausstieg sind die Sitze, die besonders viel Beinfreiheit haben. Ab dem Tarif TAP Classic, also auch im TAP Plus, können die bequemeren Sitze kostenfrei reserviert werden. Im Tarif Discount und Basic kostet es Extra!

Wie viele Meilen bekomme ich für meinen Flug mit TAP Air Portugal?

Hier wird es ein wenig undurchsichtiger. Denn wer mit TAP Air Portugal fliegt und im eigenen Vielfliegerprogramm Miles&Go sammelt, hat es relativ einfach. So werden im TAP Discount 10 % der Entfernungsmeilen gutgeschrieben. Bei TAP Basic wird unterschieden, ob es sich um einen Flug zwischen Europa und Nordafrika handelt oder um einen Interkontinentalflug. Ersterer bringt 40 % der geflogenen Meilen und auf dem zweiten werden 50 % gutgeschrieben.

Mit TAP Classic steigert sich das Ganze auf 70 % bzw. 100 % der geflogenen Meilen. Interessant ist auf jeden Fall der TAP Plus-Tarif. Dieser bringt innerhalb Europas bereits 100 % der geflogenen Meilen und auf Interkontinentalflügen immerhin 150 %. Die Executive bringt ebenfalls 150 % und der top Executive 200 %.

Im Prinzip ist das recht einfach, denn wer im TAP Miles&Go-Programm Meilen sammeln möchte, muss lediglich wissen, ob er innerhalb Europas bzw. zwischen Europa und Nordafrika unterwegs ist, oder ob er einen Interkontinentalflug hat. Soweit so gut.

Wer bei einem anderen Vielfliegerprogramm innerhalb der Star Alliance sammelt, der braucht nicht mehr auf die Reiseklasse zu schauen, sondern ist angewiesen auf die Buchungsklasse. Blöd, dass die oft erst nach der Ausstellung des Tickets zu sehen ist. Hier zeigt sich aber der entscheidende Vorteil, wenn Ihr bei Expedia bucht. Bucht Ihr einen Flug bei Expedia, dann wird dort immer die Buchungsklasse angezeigt. Dies schon während der Flugsuche.

Hier Flüge bei Expedia buchen

Während TAP Plus im Programm Miles&Go bereits 100 % der Entfernungsmeilen bringt, kann TAP Plus auch der Buchungsklasse U zugeordnet sein. Diese wird in den meisten Vielfliegerprogrammen lediglich mit 50 % der geflogenen Entfernungsmeilen vergütete.

Interessant ist allerdings die Business Class. So ist es bspw. bei Miles & Bonus, dem Vielfliegerprogramm von Aegean Airlines völlig Wurscht, ob Ihr den Executive oder den top Executive habt. Business ist Business und bringt immer 200 %.

Fazit

Die Leistungen der 6 Reiseklassen Discount, Basic, Classic, Plus, Executive und top Executive sind recht einfach voneinander abzutrennen. Komplizierter sind die Gepäckregeln, hier sollte man schon genauer nachschauen. Was die Meilengutschrift angeht, so zeigt sich, auf welche Airline das zugeschnitten ist. Denn wer im eigenen Programm sammeln, für den ist die Systematik recht einfach.

Die Reiseklassen bei TAP Air Portugal – Meilen und Gepäck
Markiert in: